Startseite

Der neue Mercedes-AMG SL 63 S E PERFORMANCE.

Die Krönung.

Mit 816 PS ist er mit Abstand der stärkste «Mercedes SL» der Geschichte. Für die unglaubliche Spitzenleistung sorgt der E Performance Hybridantrieb, der dem berühmten Roadster zudem das sagenhafte Drehmoment von 1420 Nm zur Verfügung stellt. Eine Keramik-Hochleistungs-Verbundbremsanlage und serienmässige Wankstabilisierung, der Allradantrieb 4MATIC sowie eine Hinterachslenkung steigern die Fahrleistungen des AMG SL 63 S E Performance (Kraftstoffverbrauch gewichtet, kombiniert 7,7 l/100 km; Stromverbrauch gewichtet, kombiniert 11,5 kWh/100 km, CO₂-Emissionen gewichtet, kombiniert 175 g/km ) auf ein neues Niveau für Luxus-Roadster. Für die Erfüllung individueller Wünsche, um den besonderen SL einzigartig zu machen, steht unter anderem das MANUFAKTUR Programm zur Verfügung.

Das Topmodell der SL Baureihe.

Der Mercedes-AMG SL 63 S E PERFORMANCE krönt die SL-Baureihe als technologische Speerspitze und auch leistungsmässig markiert er das obere Ende. Herz seines bärenstarken Hybrid-Antriebs ist der AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor, der gemeinsam mit der AMG Electric Drive Unit die Systemleistung von 816 PS (600 kW) und das maximale Systemdrehmoment von bis zu 1420 Nm erzeugt. Die Technik ist – wie bei den anderen E PERFORMANCE Modellen – direkt von der Technik des Mercedes-AMG Formel-1-Teams inspiriert. Der Mercedes-AMG SL 63 S E PERFORMANCE ist die fünfte Baureihe mit der AMG-spezifischen Performance-Hybrid-Technologie.

317 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Dass die unglaubliche Motorleistung für ausserordentliche Fahrleistungen sorgt, steht ausser Frage. In 2,9 Sekunden beschleunigt der AMG SL 63 S E PERFORMANCE von null auf 100 km/h und erst bei der Höchstgeschwindigkeit von 317 km/h hört sein Vortrieb auf. Die ausgereifte Hybrid-Performance-Technologie garantiert ein direktes Ansprechen des Elektroantriebs sowie einen schnellen Drehmomentaufbau und die lineare Leistungsentfaltung. Verschiedene elektronische Systeme, wie das AMG ACTIVE RIDE CONTROL Fahrwerk mit aktiver Wankstabilisierung sowie die aktive Hinterachslenkung, ermöglichen eine grosse Spreizung der Fahreigenschaften, die von unbeschreiblichem und Mercedes-Benz typischem Fahrkomfort bis hin zu beeindruckender Fahrdynamik reichen.

E PERFORMANCE erklärt: Verbrennungsmotor vorn, E-Maschine hinten.

Analog zu den anderen E PERFORMANCE Modellen sitzt auch im SL 63 S E PERFORMANCE der 4,0-Liter-V8-Biturbomotor vorne und die Electric Drive Unit auf der Hinterachse. Sie besteht aus einem 204 PS (150 kW) starken, permanenterregten Synchron-Elektromotor mit einem elektrisch geschalteten Zweigang-Getriebe und einem mechanischen Sperrdifferenzial für die Hinterachse. Gespeist wird sie von einer leichten Hochleistungsbatterie, die ebenfalls über der Hinterachse sitzt. Dieses kompakte Design ermöglicht dem Elektromotor, seine Kraft direkt auf die Hinterachse zu bringen und somit unmittelbar in Vortrieb umzusetzen sowie eindrucksvoll für den Extra-Boost zu sorgen, beim Anfahren, Beschleunigen oder Überholen. Wird die Kraft an der Hinterachse zu gross und damit der Schlupf an den Hinterrädern zu viel, wird die überschüssige Antriebskraft des Elektromotors dank des vollvariablen Allradantriebs AMG Performance 4MATIC+ an die Vorderräder geleitet. Die Positionierung der Electric Drive Unit an der Hinterachse verbessert zudem die Achslastverteilung im Fahrzeug und fördert damit ein hervorragendes Handling.

Die Lithium-Ionen-Batterie.

Für die Entwicklung der AMG High Performance Batterie hat man sich an der Hybrid-Technologie der Formel 1 orientiert, die sich im Mercedes-AMG Petronas F1 Team bewährt hat. Der Lithium-Ionen-Energiespeicher bietet eine hohe Leistungsdichte, während seine elektrische Leistung häufig hintereinander abgerufen werden kann. Er ist auf schnelle Leistungsabgabe und Leistunsgsaufnahme ausgelegt, anstatt auf eine möglichst hohe Reichweite. Dennoch kann der AMG SL 63 S E PERFORMANCE 13 km rein elektrisch fahren, was bereits einen praxisgerechten Aktionsradius darstellt. Der 400-Volt-Hochleistungsakku bietet eine Kapazität von 6,1 kWh, 70 kW Dauerleistung und 150 kW Spitzenleistung. Aufgeladen werden kann die AMG High Performance Batterie über das installierte 3,7-kW-On-Board-Ladegerät mit Wechselstrom an einer Ladestation, Wallbox oder Haushaltssteckdose.

Betriebsstrategie: elektrische Kraft stets abrufbar.

Die Funktionsstrategie des Lithium-Ionen-Akkus arbeitet grundlegend wie das Hybrid-Powerpack des Mercedes-AMG Petronas Formel 1 Rennfahrzeugs. Das bedeutet: Der maximale Vortrieb steht dann zur Verfügung, wenn er benötigt wird, beispielsweise um kraftvoll aus Kurven heraus zu beschleunigen oder zu überholen. Durch die Rekuperation lässt sich ein Teil der elektrischen Energie reproduzieren. Die Rekuperation ist in vier Stufen wählbar und beginnt bereits im Schubbetrieb, wenn der Fuss vom Fahrpedal genommen wird. Eine Berührung des Bremspedals ist somit unnötig. Durch das eigenständige Batteriekonzept wird ein optimaler Kompromiss zwischen maximaler Fahrdynamik und Effizienz erreicht und der Performance-Zugewinn unmittelbar spürbar.

Acht Fahrprogramme.

Um die Performance des E PERFORMANCE SL 63 S authentisch auf die Strasse zu bringen und erlebbar zu machen, verfügt der Roadster über acht AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramme (Electric, Battery Hold, Comfort, Glätte, Sport, Sport+, RACE und Individual). Sie sind passgenau auf die neue Antriebstechnologie zugeschnitten und bieten von effizient bis dynamisch ein weit gespreiztes Fahrerlebnis. Alle Fahrprogramme verändern für den jeweiligen Charakter verschiedene Parameter wie das Ansprechverhalten von Antrieb und Getriebe, die Lenkungskennlinie, die Fahrwerksdämpfung oder auch den Klang des V8-Motors. Angewählt werden die Programme über die AMG Lenkradtasten oder die AMG Taste und das Zentraldisplay in der Mittelkonsole.

Leiser Start dank Hybrid.

Ist das Fahrprogramm Comfort eingestellt, startet der SL 63 S E PERFORMANCE im «Silent Mode» lautlos mit dem Einschalten des Elektromotors und setzt sich dann durch einen sanften Tritt auf das Gas-Strom-Pedal rein elektrisch angetrieben in Bewegung. Die Fahrbereitschaft wird dann im Kombiinstrument optisch mit dem Icon «Ready» signalisiert, akustisch übernimmt das dennoch ein kraftvoller AMG-typischer V8-Start-up-Sound, der über die Lautsprecher im Interieur eingespielt wird.

Die Rekuperation im AMG SL 63 S E PERFORMANCE.

Über Tasten am speziellen AMG Lenkrad können vier unterschiedlich starke Rekuperationsstufen ausgewählt werden, ausgenommen im Fahrprogramm «Glätte». Wird die höchste Stufe der Rekuperation gewählt, das sogenannte «One-Pedal»-Fahren, können mehr als 100 kW Leistung in die Batterie zurückgespeist werden. Prinzipiell funktioniert das Rekuperationssystem wie eine Motorbremse. Bei steilen Bergabfahrten kann sie sogar so eingestellt werden, dass das Fahrzeug nicht schneller und bremsen unnötig wird.

Rot hinterlegte Modellbezeichnung kennzeichnet E PERFORMANCE Modelle.

Kotflügel-Plaketten «E PERFORMANCE», aussen geriffelte Trapez-Doppelendrohrblenden, eine integrierte Plug-in-Ladeklappe und eine rot hinterlegte Modellbezeichnung sind die Erkennungsmerkmale des neuen Spitzenmodells der SL-Baureihe. Sie weisen auf den exklusiven Hochleistungs-Hybrid-Antrieb in dem Roadster hin.

Serienmässig steht der AMG SL 63 S E PERFORMANCE auf 20 Zoll grossen AMG Leichtmetallrädern im Vielspeichen-Design, die aerodynamisch optimiert sind. Neben zahlreichen Lacken und individuellen Ausstattungsdetails bietet das MANUFAKTUR-Programm darüber hinaus eine umfangreiche Auswahl an Personalisierungen für das Interieur und das Exterieur. Besonders Letzteres lässt sich unter anderem mit zahlreichen Optik-Paketen zusätzlich akzentuieren, beispielsweise durch verschiedenfarbige Leichtmetall- und Schmiedefelgen in den Formaten 20 und 21 Zoll.

Individuelles Interieur.

Bereits die elektrisch verstellbaren AMG Sportsitze bieten besten Sitzkomfort auch für die sportliche Fahrweise. Sie kombinieren guten Seitenhalt mit hohem Langstreckenkomfort. Diese Performance lässt sich mit den optionalen AMG Performance Sitzen allerdings noch steigern. Denn drei Massageprogramme bieten ebenfalls einen herausragenden Langstreckenkomfort, der sich mit dem ENERGIZING Paket Plus noch weiter steigern lässt: Das Paket kombiniert Sitzfunktionen und Lichtstimmungen zu entspannenden Komfortprogrammen.

MBUX mit Hybrid-spezifischen Anzeigen.

Im SL 63 S E PERFORMANCE ist das intuitiv bedienbare und lernfähige Multimediasystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience) mit mehreren AMG- und Hybrid-spezifischen Anzeigen und Funktionen ausgestattet. Dadurch können Insassen die Funktionsweise der Hybridtechnik mithilfe hochwertiger Grafiken mitverfolgen. Leistungsfluss des Antriebsystems, Drehzahl, Leistung, Drehmoment und Temperatur der Elektromaschine können angezeigt werden.

E PERFORMANCE SL mit aktiver Aerodynamik.

Der Mercedes-AMG SL 63 S E PERFORMANCE hat einen nahtlos in den Heckdeckel integrierten Heckspoiler. Er ist ausfahrbar und verändert seine Stellung je nach Fahrzustand. Die Steuerungssoftware ist an die brachiale Leistung angepasst und zahlreiche Parameter sind modifiziert worden. Die aktive Aerodynamik arbeitet je nach Fahrgeschwindigkeit, Längs- und Querbeschleunigung sowie Lenkgeschwindigkeit. Ab der Geschwindigkeit von 80 km/h nimmt der Heckspoiler fünf neue Winkelstellungen ein, sodass er entweder die Fahrstabilität verbessert oder den Luftwiderstand verringert.

Registrieren Sie sich jetzt und erhalten Sie exklusive Informationen zum neuen Mercedes-AMG SL 63 S E PERFORMANCE bereits im Voraus.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.




Wir beraten Sie gerne.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Aarburg Adliswil Bellach Bern Biel Bulle Granges-Paccot Lugano-Pazzallo Mendrisio Schlieren Stäfa Thun Winterthur Zollikon Zürich-Nord Zürich-Seefeld